Die eigene Sauna als Wellness-Oase

21. Dezember 2009

Mit nicht viel Zeitaufwand kann ein kleines Entspannungs- und Wohlfühlparadies zu Hause oder im Garten errichtet werden. Weiterlesen »

Heizen im Mehrfamiliehaus

10. Dezember 2009

Ein sinnvolles Heizen im Mehrfamiliehaus ist oftmals gar nicht so einfach. Aber mit ein paar kleinen Tipps kann auch das Heizen im Mehrfamiliehaus so einiges an Kostenersparnis bringen. Wenig genutzte Räume müssen nicht die gleiche Temperatur haben wie Wohnräume. Also gilt es hier erst einmal die Heizung herunter zu drehen. Auch das Lüften der Wohnungen spielt für den Verbrauch der Heizung eine nicht gerade kleine Rolle. Die Fenster sollten niemals über eine längere Zeit angekippt werden, sondern ein mehrmaliges kurzes richtiges Durchlüften macht mehr Sinn. Die Heizung sollte auch auf keinen Fall mit Möbeln umstellt sein, denn so kann keine Heizung optimal Wärme abgeben. Gerade in einem Mehrfamilienhaus sollte die Heizung nicht alt sein. Moderne Heizungen lassen oftmals bis zu 30 % an Heizkosten im Jahr einsparen. Auch ein Betreiben der Heizung mit erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel Holz, kann so einige Vorteile bringen. Es gibt Zuschüsse vom Staat die kein Besitzer eines Mehrfamilienhauses verschenken sollte. Diese staatlichen Förderungen werden nicht nur für einen kurzen Zeitraum. sondern für längere Zeit gezahlt. Auch der so genannte Abgasverlust ist ein ernst zu nehmender Faktor für die Wirtschaftlichkeit der Heizung. Verschmutzungen am Brenner der Heizung können dazu führen. Letztendlich spielt auch in einem Mehrfamilienhaus die Wartung und Pflege der Heizung eine grosse Rolle. Auch ist es wichtig die gewünschte Raumtemperatur direkt an der Heizung einstellen zu können, damit jeder Raum optimal beheizt wird und eine gewisse Behaglichkeit erreicht wird. Gerade in einem Mehrfamilienhaus ist der Wärmeklau ein ernst zu nehmendes Thema. Dieser ist ungewollt und entsteht durch die Anordnung der einzelnen Wohnungen. So kann der Mieter einer Wohnung in der Mitte der Etage die Heizung tiefer regulieren und hat trotzdem eine angenehme Raumtemperatur. Er profitiert von den beheizten Wohnungen rings herum.

Weinbau im eigenen Garten

26. November 2009

Hat nicht jeder schon einmal davon geträumt einen eigenen Weingarten zu besitzen, wenn man in Italien in Rom oder in Frankreich in Paris oder an anderen schönen Weinanbaugebieten Urlaub gemacht hat? Den eigenen Wein im Garten zu haben ist dabei nicht nur eine Angelegenheit für Winzer, denn auch Sie und ich können sich einen eigenen Wein oder eigene Weine im gemütlichen zu Hause anbauen. Es gibt heutzutage nämlich auch Weinsorten, denen auch hier gut gelingt zu gedeihen.
Weinreben sollten aufgrund ihrer Vorliebe für sonnige Plätze möglichst an einem südlich gelegenen Standort angesiedelt werden. Wein ist eine Kletterpflanze und benötigt aufgrund dessen eine Rankhilfe zum wachsen. Hierfür eignet sich eine Hauswand, ein Zaun oder auch ein spezielles Rankgitter für Kletterpflanzen. An die Weinstöcke gelangen Sie entweder durch den dafür vorgesehenen Fachhandel oder Sie lassen sich von jemandem aus Ihrem Bekanntenkreis Stecklinge zurechtschneiden. Wein sollte in der Saatzeit in einem lehmigen Boden seinen Platz finden, da die Wurzeln durch den feuchten Boden nicht so schnell austrocknen. Während der Reifezeit der Trauben sollte der Boden eher Trocken sein.
Wenn zu viele Blätter die Trauben bedecken, können Sie einige von ihnen abschneiden, sodass der Wein genug, aber nicht zu viel Sonne abbekommt, denn Sonnenbrand mag schließlich niemand gern. Die Erntezeit liegt in der Regel bei den meisten Sorten zwischen September und Oktober. Aus dem Ertrag können Sie selbstverständlich Saft oder Gelee herstellen oder aber Sie erproben ihr können am Keltern. Auf jeden Fall ist das Obst, das man selbst im eigenen Garten gezüchtet, gepflegt und umsorgt hat, das leckerste von allen. Nicht nur, dass man so genau weiß, wo es herkommt, man kennt sogar sämtliche Bedingungen, unter denen der Obst gewachsen ist. Weinbau im eigenen Garten ist auf jeden Fall eine, Beschäftigung, der Sie sehr viel Freude haben können. Infos über Wein und den Weinanbau findet man übrigens auf www.wein-ratgeber.eu.

Dinocar Gokart – Das etwas andere Gokarterlebnis

26. November 2009

Dinocars bietet Gokarts für Groß und Klein an. Mit den Dinocar Gokarts in Top Qualität zu einem fairen Preis hat die ganze Familie Spaß, von der kleinen Schwester bis zur Großmutter. Dank der verschiedenen Preisklassen ist garantiert für jeden etwas dabei.

Wie wäre es beispielsweise mit dem Dino Train, an dem gleich die ganze Familie auf einmal Spaß finden wird. Der Eine oder Andere kennt den Train bestimmt noch aus dem letzten Spanienurlaub – wie schön wäre es, wenn man jedes Wochenende einen Familienausflug damit machen könnte? Der stabilie Viersitzer ist das neue Familienauto für das Wochenende und bietet Platz für Mama, Papa und bis zu zwei Kinder. Daber ist das Dinocar Dino Train so konzepiert, dass zwei Personen trampeln dürfen und zwei die Umgebung genießen dürfen ohne in die Pedalen treten zu müssen.

Die vier Hartplastikschalensitze sind auf dem stabilen Stahlgehäuse so angeordnet, dass Mama und Papa, die die Trampelarbeit verrichten dürfen, hinten sitzen und vor ihnen die beiden Kinder Platz nehmen können. Natürlich sind die vorderen Sitze so ausgelegt, dass auch zwei Erwachsene dort Platz finden. Die hinteren beiden Sitze sind mit Pedalen ausgestattet, die den Dino Train durch leichte Tretbewegungen ins Rollen bringen. Der Train verfügt über eine gute Übersetzung, sodass auch längere Ausflüge mit ihm kein Problem sind und ein angenehmes Fahrtempo ohne große Anstrengunden erzielt werden kann.

Da die vorderen zwei Sitze nicht mit Pedalen versehen sind, wurden dort Fußstützen zur bequemen und sicheren Sithaltung angebracht und an den Seiten sind jeweils rechts und links zwei Schutzbügel angebracht. denn Dinocar legt besonders viel Wert auf sichere Dino cars, damit jede Fahr zu einem wahren Vergnügen wird.

Für einen nur sehr geringen Aufpreis kann das Dinocar Dino Train übrigend mit einem Sonnendach ausgestattet werden, was den Fahrkomfort gerade an heißen Sommertagen enorm erhöht und vor grellen Sonnenstrahlen schützt. Ganz egal ob Sie an der Küste oder im Gebirge wohnen, mit dem Dino Train werden Sie und Ihre Familie viel Freude haben und viele gemeinsame Stunden auf schönen Wochenendausflügen verbringen können. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug in einen nahegelegenen Park oder einen See in der Nähe? Solche Ausflüge kann man wunderbar mit einem Picknick verbinden – Ihre Kinder werden ihre helle Freude daran haben!

Der Dino Train wird Ihnen binnen drei bis vier Werktagen versandkostenfrei nach Hause geliefert, sodass Sie schon bald Ihre erste Probefahrt mit dem neuen Woochenendflitzer machen können.

Der Dino Car Train ist übrigends auch ein super Geschenk zu Weihnachten oder den ächsten Geburtstag.

Kettler Kinderschreibtisch

23. November 2009

Die Kettler Kinderschreibtische zeichnen sich durch hohe Qualität an Materialien und Verarbeitung, bei einem sehr guten Preis-/ Leistungsverhältnis aus. Aus der großen Produktpalette an Kettler Kinderschreibtischen, ist für jedes Alter der richtige Schreibtisch dabei. Ob für die Kleinen, die noch im Vorschulalter sind und den Schreibtisch eher als Spiel – und Zeichentisch nutzen, oder für Schulkinder, die den Schreibtisch als Arbeitsplatz für Hausarbeiten und schulische Projekte benötigen. Die Kettler Kinder- und Schülerschreibtische sind vom TÜV geprüft und kindgerecht verarbeitet, so dass keine Unfall- oder Verletzungsgefahr besteht.

Hier eine kleine Auswahl an “Kettler Kinderschreibtischen” und “Kettler Schülerschreibtischen”

Der Kettler Kinderschreibtisch “Cool PLUS Ahorn/Silber” ist kein reiner Spiel- und Zeichentisch, sondern ein Schreibtisch, der mitwächst. Er hat eine größere Beinfreiheit und ist in der Höhe verstellbar (von ca. 51 cm bis 78 cm Höhe). Er hat eine melaminbeschichtete Tischplatte und die Arbeitsfläche misst ca. 110 x 68 cm. Ebenso lässt sich die Arbeitsplatte von 0 bis 28 Grad in der Neigung verstellen. Außerdem hat der Cool Plus Ahorn/Silber eine Stift-Rinne, an der Halteleiste eine Skala, einen großen Drahtablagekorb und ein Fußgestell mit Rollen. Es kann auch ein Ansatztisch an beiden Seiten montiert werden. Ebenso gibt es an Zubehör noch eine Taschenablage, Taschenhaken und verschiedene Rollcontainer.

Der Kettler Kinderschreibtisch “College Box” überzeugt durch die große, melaminbeschichtete Arbeitsplatte (110 cm x 68 cm), die sich von 0 bis 28 Grad neigen lässt. Außerdem ist der Schreibtisch in der Höhe von 51 cm bis 78 cm verstellbar und hat eine große Schublade für allerhand Utensilien, damit Ordnung auf dem Schreibtisch herrscht. Der Kinderschreibtisch College Box ist kindersicher hergestellt und wird mit der Haba Schreibtischauflage Pferdchen geliefert. Als Zubehör können noch Ansatztische an beiden Seiten montiert werden.

Der Kettler Schülerschreibtisch “Kids Comfort” ist besonders als “der erste Schreibtisch” für Vorschulkinder geeignet. Die Arbeitsfläche ist in zwei Teile aufgeteilt. Ein Drittel der Arbeitsfläche ist fest montiert und als Ablage für Bücher, Stifte oder einen Flachbildschirm gedacht. Die zweite Arbeitsplatte ist in der Höhe verstellbar und bietet somit die besten Voraussetzungen für ein korrektes Arbeiten.
Der Kettler Kinderschreibtisch Kids Comfort ist aus Buche oder Ahorn gefertigt und in der Höhe verstellbar (von 51 cm auf 78 cm). Er hat ein stabiles, standfestes Stahlrohrgestell mit Rollen und die flexible Arbeitsplatte lässt sich in einem Winkel von 0 – 35 Grad neigen. Als Zubehör gibt es extra noch verschiedene Rollcontainer.

Der Kettler Kinderschreibtisch “Cool PLUS” überzeugt durch seine große Beinfreiheit und ist ebenfalls ein Schreibtisch, der mitwächst. Somit ist er ideal für Kinder zum zeichnen und malen, oder auch für Grundschulkinder, die hier ihre schulischen Aufgaben und Projekte machen können. Er ist in der Höhe verstellbar (51 cm bis auf 78 cm Höhe), hat eine melaminbeschichtete Tischplatte und eine Arbeitsfläche von ca. 110 cm x 68 cm. Die Arbeitsplatte lässt sich von 0 bis 28 Grad neigen und hat eine Stift-Rinne. Ebenfalls sind eine Halteleiste und einen großer Drahtablagekorb vorhanden. Es kann ein Ansatztisch an beiden Seiten montiert werden und als Zubehör gibt es eine Taschenablage, Taschenhaken und verschiedene Rollcontainer.

Die Heim Sauna von Karibu

03. November 2009

Kira 1

Kira 1

Karibu, der Hersteller hochwertiger Holzprodukte, stellt eine umfangreiche Palette von Saunen her. Die Saunen zeichnen sich durch sorgfältige Verarbeitung aus. Karibu produziert unter anderen an zwei Standorten in Deutschland. Das verwendete nordische Fichtenholz für die Kabine und die Espe für den Innenbereich kommen beide aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Das bedeutet für den Umweltbewussten Kunden; es werden mehr Bäume gepflanzt als eingeschlagen. Warum verwendet Karibu nordische Fichte? Die nordische Fichte wächst unter harten klimatischen Bedingungen heran und entwickelt dadurch ein sehr stabiles und langlebiges Holz mit geringen Quell-Eigenschaften. Auch der so genannte Trocknungsschwund ist durch entsprechend lange Lagerung vor der Verarbeitung nur noch sehr gering. Zudem verhindert die Elementbauweise der Saunen einen Verzug des Holzes. Die Espe für den Innenbereich zeichnet sich durch eine glatte, astarme Oberfläche aus und besitzt den Vorzug, sich nur wenig aufzuheizen, was den Sitzkomfort merklich erhöht. Alle Saunen werden mit unbehandeltem Holz hergestellt. Gerade für den Sauna-Innenbereich ist dies absolut notwendig. Das Holz muss Atmen können und es entstehen keine Emissionen.
Der Aufbau einer Karibu Sauna gestaltet sich einfach. Die angelieferten Elemente werden gemäß der ausführlichen Anleitung miteinander verbunden. Je nach Ausstattung erfordert lediglich der Anschluss der Elektrogeräte einen Fachmann.
Aus den verschiedenen Modellen von Karibu Saunen findet sich mit Sicherheit der passende Typ. Für den Innenbereich gibt es eine Vielzahl von Grundrissen, die sich mit der Architektur der Wohnung oder des Hauses vereinbaren lässt. Auch für komplizierte Raumaufteilungen finden sich entsprechende Saunen. Oder die Sauna für den Garten. Ein komplettes Saunahaus mit fast vierzig Quadratmeter Grundfläche.
Natürlich will man die gesundheitlichen Vorzüge, die eine Sauna bietet, genießen, ohne zuviel Platz im Haus oder der Wohnung dafür in Anspruch nehmen zu müssen. Hier bieten sich Saunen mit Eckeinstieg und einer kleinen Grundfläche an. Diese Bauart lässt sich wundervoll in sonst nur wenig genutzten Raum integrieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Modell Nina.
Diese Sauna aus achtunddreißig Millimeter Massivholz benötigt nicht einmal vier Quadratmeter Fläche. Der praktische Eckeinstieg erlaubt eine großzügige Innenaufteilung, die Platz für bis zu vier Personen bietet. Im Lieferumfang ist natürlich eine bronzierte Ganzglastür aus Sicherheitsglas enthalten sowie Ofenschutz und die Liegen aus Espe. Die Heim Sauna kann mit unterschiedlichen Öfen bestückt werden. Zur Auswahl stehen Saunaöfen mit eingebauter Steuerung mit einer Leistung von acht Kilowatt oder mit elektronischer Außensteuerung mit siebeneinhalb Kilowatt Leistung. Natürlich ist auch ein Biokombiofen mit elektronischer Außensteuerung möglich.
Egal, für welche Sauna von Karibu man sich entscheidet. Man entscheidet sich für ein langlebiges, sicheres Produkt.

Karibu Gartenhaus

02. November 2009
Strömsund

Strömsund

Zu den innovativen Produkten im Rahmen des Handels mit Gartenhäusern gehören die fünfeckigen Karibu Gartenhäuser. Sie besitzen eine Grundfläche, welche die Form eines Fünfecks besitzt und somit eine Fülle von Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Sie werden gern von Garten- und Grundstücksbesitzern erworben, welche nur über kleine Grundstücke mit geringem Platzangebot verfügen. Die fünfeckigen Gartenhäuser von Karibu zeichnen sich durch eine besonders robuste Bauweise aus, welche unter der Bezeichnung Blockbohlenfertigung bekannt ist. In diesem Zusammenhang werden Fichtenhölzer aus gesundem nordischem Waldbestand verwendet, welche zu Bohlen mit unterschiedlichen Stärken verarbeitet werden. Sie bieten die Basis dafür, dass die Karibu Gartenhäuser auch dieses Typs enorm massiv und standsicher sind.
Die Karibu Gartenhäuser in fünfeckigem Design werden in abweichenden Wandstärken angeboten. Zunächst ist die Stärke von 28 mm Profilhölzern, welche mit einer Nut und einer Feder ausgestattet sind, im Angebot. Sie eignen sich für den etwas leichteren Bautyp. Sowohl der Fußboden als auch das Dach sind aus massivem Holz gefertigt und die Holzelemente wurden vor dem Einsatz einer speziellen Imprägnierung unterzogen. Für die Dachausstattung sind in der Lieferung Dachschindeln enthalten, welche in verschiedenen Farben und Formen gewählt werden können. Sie sorgen für eine zusätzliche Befestigung des Daches und dienen als Schutz gegen eindringende Nässe durch Regen und Schnee.
Im Bereich der mittleren Wandstärke liegen Maße von 40 mm und 45 mm. Sie bieten schon eine enorme Qualität in Bezug auf Festigkeit und Haltbarkeit, da sie fast die doppelte Stärke erreichen wie die leichtere Variante. Auch die Nut und die Feder sind in doppelter Ausführung vorhanden. Dies bietet alle Voraussetzungen, dass die schweren Hölzer sicher und zuverlässig miteinander verbunden werden können und eine hohe Winddichtigkeit des Gartenhauses entsteht.
Das stabilste Produkt in diesem Sortiment stellen Karibu Gartenhäuser dar, welche aus Holz gefertigt werden, welches eine Wandstärke von 50 mm oder 60 mm möglich macht.
Zu den besonders hochwertigen Favoriten der Karibu Gartenhäuser gehören die Produkte, welche für eine mindestens 10 Jahre lange Wartungsfreiheit garantieren, obwohl sie aus Holz gefertigt sind. Der Grund hierfür liegt in der speziellen Imprägnierung, welche auch als Kesseldruckverfahren bekannt ist. Besonders gefährdet sind Holzhäuser immer dann, wenn Fäulniserscheinungen oder Schädlingsbefall auftreten. Die moderne Imprägnierung der Karibu Gartenhäuser beugt diesen Prozessen vor und trägt zu einer langen Lebensdauer des Gartenhauses bei. Neben der Kesselimprägnierung werden die Rohstoffe, welche von Karibu für die Montage von Gartenhäusern verwendet werden mit dem speziellen Karibu Aqua Stop – System behandelt. Diese Versiegelung des Holzes ist in verschiedenen farblichen Varianten möglich und schützt das Holz vor vielen Einflüssen. Die Behandlung mit dem System erfolgt am gesamten Material, sodass dies als intensiver Rundumschutz bezeichnet werden kann.
Die Gartenhäuser von Karibu zeigen nicht nur unterschiedliche Formen, beispielsweise die rechteckige, quadratische oder fünfeckige Grundform, sondern auch abweichende Beschaffenheiten der Dächer. Zur Wahl stehen in diesem Zusammenhang Pult-, Sattel- oder Flachdächer.

Der Garten Eden mit Gabionen

14. Oktober 2009

Es gibt ja wahrlich viele Möglichkeiten seinen Garten zu gestalten, eine davon ist, den Garten mit Gabionen zu versehen.

Was sind Gabionen?
Der Begriff bedeutet übersetzt Korb und kommt aus dem italienischen, von: „Gabbia“ abgeleitet. Gabionen sind Drahtkörbe, die mit Steinen gefüllt werden. Es sind unterschiedliche Qualitäten und Größen im Handel erhältlich. Die Durchschnittsmaschenweite beträgt 10 x 10 Zentimeter und die der Drahtkörbe 50 x 50 cm bis 100 x 100 cm. In der edleren Ausführung ist der Draht aus Edelstahl.
Die Größe der Gabionen richtet sich nach der Hanghöhe, oder dem abzustützenden Hang, natürlich auch nach der Optik.

Wofür benötigt man Gabionen?
Die mit Schüttgut befüllten Gabionen eignen sich vorzüglich für eine dekorative Gartengestaltung als Böschungsbefestigung, Höhenausgleich für Gartenplätze, Grundstücksbegrenzung, Gartentisch, Blumenkastenhalterung und als Sicht –und Schallschutz. Es gibt kaum etwas, wofür sie sich nicht eignen. Die Aufstellung der Gabionen ist individuell nebeneinander oder übereinander möglich und jederzeit veränderbar. Gabionen lassen sich auch sehr gut bepflanzen, sind in der Regel auch wesentlich preiswerter als eine fertige Mauer.

Wo liegen die baulichen Vorteile von Gabionen?
Sie lassen sich unproblematisch errichten, sind sehr umweltfreundlich und strotzen durch ihre hohe Stabilität und Elastizität sämtlichen klimatischen Belastungen und Umwelteinflüssen.
Durch ihre gute Wasserdurchlässigkeit findet eine gut funktionierende Entwässerung statt, wodurch ein Druckaufbau durch Wasser und Feuchtigkeit vermieden wird.
Gabionen sind schnell aufgestellt, benötigen kein extra Fundament, sind mit sämtlichen Füllmaterialien befüllbar und bepflanzbar. Wer Gabionen nicht gerade selbst herstellen will, benötigt keine besonderen Kenntnis in der Gartengestaltung.

Wie und womit befüllt man Gabionen?
Die fertigen Drahtkörbe dort platzieren, wo man sie hinhaben möchte. Zum befüllen nur frostfreie Steine verwenden, in der Größe ca. doppelt so groß als die Maschengröße.
Mit der Befüllung wird am Boden begonnen. Die Steine sollten dicht beieinander liegen, um größere Hohlräume zu vermeiden. Für ein dekoratives Erscheinungsbild der Gabionen, lassen sich verschiedene hochwertige Steine im Schichtsystem bis zur Oberkante des Korbes schichten. Zur Befüllung eignen sich: Glasbausteine, Kalksandstein, Granit, Basalt und noch viele weitere Steinarten. Schaut man dann vom Schlafzimmer mit der dem Garten angepassten Bettwäsche, auf den Garten und genießt den Schein einer Energiesparlampe, welche harmonisch indirekt die Gabionen beleuchtet, so lässt sich einfach nicht besser wohnen.

Der besondere Garten

21. September 2009

kategorie_bonsai_waldkiefer[1]Ein besonderer Garten besticht durch die Art, wie er bepflanzt wurde, welche Pflanzen, Sträucher und Bäume gewählt wurden. Form und Ausdruck der Pflanzen geben dem Garten erst Leben, sie gestalten und prägen ihn. Der Gartenbonsai, kann durch Menschenhand so geschnitten werden, das er eine einzigartige Form erhält und dem Garten das gewisse etwas verleiht. Für die Gartengestaltung durch einen Gartenbonsai, stehen dem Gärtner ca. 27 verschiedenen Pflanzen zur Auswahl. Der Gartenbonsai eignet sich sowohl für den kleinen Garten, als auch für den großen Garten. Mit dem Gartenbonsai, kann jeder Garten seine persönliche Note erhalten.

Was ist ein Gartenbonsai

Der Unterschied zwischen dem klassischen Bonsai und dem Gartenbonsai ist der, während der klassische Bonsai immer in einer flachen Schale wächst, kann der winterharte Gartenbonsai ganz normal in den Garten, aber auch in sehr große Behältnisse gesetzt werden. Bei dem Gartenbonsai handelt es sich in den meisten Fällen um immergrüne Formgehölze wie, Wacholder (Juniperus), die Eibe (Taxus), die Föhre (Pinus), die Zeder (Cedrus) und dem Buchs (Buxus). Der Gartenbonsai ist in unterschiedlichen Formen und Höhen erhältlich. Je nach Sorte oder Art, Gestaltung und auch Schnitt, variieren die Höhen zwischen 0,5 bis 4 Meter.

Wie entsteht ein einzigartiger Gartenbonsai

Als Erstes werden Gehölze ausgewählt, die einen interessanten, malerischen, krummen und ausladenden Wuchs mitbringen. Dieser sieht dem eigentlichen Gartenbonsai noch nicht sehr ähnlich. Dann kommt der künstlerische Akt, der den Gartenbonsai entstehen lässt. Alle Seitenäste, die nicht in das Bild passen, werden weggeschnitten. Der übriggebliebene Rohling wird nun, wie der Fachmann es nennt, ausgelichtet und ausgeputzt. Nun werden die Äste in die gewünschte Form gebracht, dies geschieht teilweise durch ein Festbinden der Äste. Bis die Äste von alleine in der gewünschten Form bleiben, kann es zwei bis vier Jahre dauern. Ihr unverkennbares Aussehen, erhält der Gartenbonsai durch das jährliche beschneiden der Neutriebe.

So wird der Gartenbonsai gepflanzt

Der Gartenbonsai wird wie alle Gartenpflanzen die aus dem Freiland kommen und einen Wurzelballen haben, während der idealen Pflanzzeit zwischen Oktober und April gepflanzt. Gartenbonsais die in Behältnissen gepflanzt waren und nun in die Gartenerde sollen, können, solange der Boden nicht gefroren ist, zu jeder Zeit gepflanzt werden. Beim Einpflanzen des Gartenbonsais sollte darauf geachtet werden, das der Wurzelballen nicht zu tief in die Erde gesetzt wird. Den Gartenbonsai immer so einpflanzen, das der Wurzelballen noch zu sehen ist. Gartenbonsais bevorzugen einen durchlässigen humosen Boden, durch Zusatz von Kompost oder Torfersatzprodukten, kann dem Gartenbonsai das Anwachsen erleichtert werden. Nachdem der Gartenbonsai eingepflanzt wurde, sollte er ausreichend gegossen werden.

Beschneiden des Gartenbonsais

Der Gartenbonsai besticht dadurch, das er an seinen Astenden Kugeln oder Kissen bildet. Damit der Gartenbonsai diese Kissen oder Kugeln auch erhält, ist ein jährliches beschneiden oder brechen der neuen Austriebe notwendig. Mit dem Beschneiden kann begonnen werden, sobald die Austriebe, bei Föhren auch Kerzen genannt, ausgetrieben haben. Hierbei sollten sich die Nadeln jedoch noch nicht entwickelt haben. Hat der Gärtner diesen Zeitpunkt verpasst und die Nadeln sind in der Entwicklung, sollten die Neutriebe gebrochen werden. Die Neutriebe sollten nur bis zur Hälfte oder bis 2/3 geschnitten werden. In der Regel fällt die Beschneidung von Mai bis Ende Juni an. Der Schnitt soll den Ausdruck des Gartenbonsais erhalten. Im Laufe der Jahre ist es sicher sinnvoll, einige Äste komplett zu entfernen. Die Kissen oder Kugeln würden immer größer und dichter werden, sodass der Gartenbonsai seinen Ausdruck verlieren kann.
Während dieser regelmäßigen Betreuung der Gartenbonsais, lässt eine sehr spezielle Beziehung zwischen Gartenbonsai und Gärtner aufkommen. Der Gärtner erlebt die Natur und ihre Einzigartigkeit auf eine sehr spezielle und persönliche Art und Weise. Der Gartenbonsai ist nicht nur ein sehr schönes Formgehölz für jeden Garten, sondern ein sehr schönes Hobbie für den Naturliebhaber.

Wie misst man die Gürtellänge richtig?

18. September 2009

Gürtel sind nicht nur wahre Alleskönner und sorgen für Sitz und Halt der schmucken Garderobe. Sie schmücken zusätzlich den modebewussten Träger und beweisen Geschmack und Stilsicherheit. Bei der Auswahl des geeigneten Gürtels gibt es viel zu beachten. Zu einer der wichtigsten Punkte, die vor dem Kauf geklärt werden müssen, gehört die Abklärung de richtigen Gürtellänge. Denn sie entscheidet am Ende über den perfekten Sitz und sorgt dafür, das sich der Träger rundum wohlfühlen kann.

Wichtige Punkte vor dem Kauf beachten

Wer kennt das nicht? Ein wunderschöner Gürtel lockt in der Auslage zum Kauf oder fällt beim Durchstöbern der Geschäfte angenehm auf und schnell ist das gute Stück gekauft. Doch zu Hause angekommen stellt der Käufer rasch fest, dass er die falsche Gürtellänge erwischt hat. Nun muss umständlich umgetauscht werden oder mittels zusätzlich eingestanzter Löcher ein halbwegs tragfähiges Ergebnis geschaffen werden. Das raubt nicht nur Zeit und Nerven und kostet zusätzlich Geld. Vielmehr sitzt der Gürtel möglicherweise am Ende immer noch nicht perfekt. So wird aus einem zunächst begehrten Accessoire schnell ein ungeliebter Ladenhüter. Damit ein schöner, liebevoll ausgesuchter Gürtel nicht aus diesen Gründen unbeachtet in den Schubladen dümpelt, sollte vor dem Kauf an einige wichtige Punkte gedacht werden. Denn neben der passenden Farbe und dem gewünschte Material geht es vor allem auch um die richtige Gürtellänge, damit das neue Stück auch tatsächlich ein Prachtexemplar wird und sowohl Träger als auch Betrachter erfreut. Doch wie misst man die Gürtellänge richtig, damit es später nicht zu unliebsamen Überraschungen kommt?

Auf die Gürtellänge kommt es an

Um die perfekte Gürtellänge zu messen, gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der ersten Methode handelt es sich um die bekannteste und gängigste Möglichkeit der Erfassung der Gürtellänge, die schnell zum Ziel führt und ein gutes Ergebnis liefert. Grundsätzlich bemisst sich die Länge des Gürtels beginnend von der Außenkante der Schnalle bis hin zu jenem Loch, das genau in der Mitte aller vorgestanzten Löcher liegt. Als Maßeinheit werden Zentimeter angegeben und das Ergebnis ist der durchschnittliche Wert der Gürtellänge. Doch aufgepasst: In manchen Fällen werden Bundweiten in der Maßeinheit „Inch“ gemessen. Um dann auf die korrekte Angabe in Zentimetern zu kommen, muss die jeweilige Bundweite in der Maßeinheit Inch mit dem Faktor 2.54 multipliziert werden. Abschließend werden zu dem erzielten Wert nochmals fünf Zentimeter hinzugefügt. Das Ergebnis entspricht dann exakt der Gürtellänge. Mit einer derart perfekt gemessenen Gürtellänge kann sich der künftige Besitzer des neuen Gürtels schon bald am erstklassigen Sitz seines begehrten Accessoires erfreuen.